Ajvar ( Originalrezept )

Ajvar ist ein Mischgemüse aus Paprika und Auberginen, das zu gegrilltem oder kurz gebratenem Fleich gut passt, es verträgt sich gut mit Reis und ist ein schöner "Farbtupfer" auf dem Teller.

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

1.000 g rote Spitzpaprika
500 g Auberginen
2 rote Pfefferoni nach Bedarf
2 Knoblauchzehen, grob gehackt
250 ml ( Oliven- ) Öl ( oder anderes Öl )
125 ml milder Essig
2 feines Salz

Zubereitung

Pfefferoni oder Chili müssen nicht sein - es ist die Variante für diejenigen, die lieber ein scharfes Ajvar mögen. Wer die mildere Variation bevorzugt, lässt sie einfach weg.

Herd auf 180° einstellen.

Die Paprika auf ein Backblech ( mit Backpapier ) legen. Die Auberginen längs durchschneiden und mit etwas Öl bestreichen.Es muss übrigens nicht zwangsläufig Olivenöl sein, es lässt sich auch billiges Pflanzenöl oder Rapsöl verwenden.

Die Auberginen ebenfalls auf das Blech legen und alles in den Herd auf die Mittelschiene geben.

Wenn die Paprika anfangen, Blasen auf der Haut zu zeigen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.Mit einem scharfen Messer die Haut abziehen.

Wenn die Auberginen weich geworden sind ( hängt von der Größe ab ) , mit einem Löffel das Fleisch herausnehmen.

Paprika, Auberginen, Koblauch ( und Pfefferoni ) in den Mixer geben und kurz zerkleinern.

In einen Topf umfüllen, Essig, Öl und Salz zufügen und unter Rühren etwa 5 min kochen.Noch einmal abschmecken und ggf nachwürzen.

Sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen und verschließen.

Wer sich nicht sicher fühlt, kann noch Einmach-Hilfe unterrühren, aber normalerweise hält Ajvar ohne Probleme zu bereiten.

Kühl und trocken aufbewahren.

Guten Appetit!