Humus, orientalisches Kichererbsenmus

Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

1 Pr Paprikapulver
1 Knoblauch
Petersilienblätter
1 EL Sesampaste
1 Stk Zitrone
1 getrocknete Kichererbsen
Kreuzkümmel

Zubereitung

Orientalisches Kichererbsenmus mit Knoblauch, Zitronensaft und Sesampaste angemacht.

Genießen Sie es zu einem Stück Fladenbrot mit ein paar Oliven und /oder eingelegten Pepperoni, Schafskäse etc.

Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und mit etwas Salz weichkochen (s.Grundrezept Kichererbsen).

Die Knoblauchzehe schälen, hacken und mit 1/2 Teelöffel Salz zerdrücken.

Die Zitrone auspressen, das Fruchtfleisch dazunehmen.

Die Petersilie hacken.

Alles zusammen mit der Sesampaste und den Gewürzen in eine Rührschüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren.

Mit ein paar Petersilienblättern garniert und mit etwas Paprikapulver bestäubt anrichten.

Grundrezept Kichererbsen:

Bedecken Sie die getrockneten Kichererbsen in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser (kein Salz zugeben) und weichen Sie sie mindestens 12 Stunden (besser 24) ein.

Gießen Sie dann das Wasser ab und geben Sie die Kichererbsen mit etwas frischem Wasser, einer kräftigen Prise Salz und einer halben geschälten Knoblauchzehe in den Dampfkochtopf. Dämpfen Sie die Kichererbsen für 5 Minuten und geben Sie sie dann in ein Sieb und schrecken sie kurz mit kaltem Wasser ab (kurz vom Wasserhahn darüber laufen lassen). Die Knoblauchzehe wegwerfen.

Wenn Sie keinen Dampfkochtopf besitzen, können Sie die Kichererbsen in reichlich Wasser auf dem Herd kochen. Die Garzeit beträgt dann aber mindestens 1/2 h bis 3/4 h.