Original Bouillabaisse

Französiche Fischsuppe

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_4
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

750 g verschiedene Fische z.B. Makrele, Schellfisch, Kablejau, Seezunge, Heilbutt, Seehecht oder Seeal
4 Tomaten
2 Zwiebeln
2 Pfefferschoten
1 1/4 Sellerieknolle
1 Möhre
1 Stange Lauch
4 Knoblauchzehen
1 Ts Olivenol
2 TL Salz
1 kleine Dose Langostinos
1 kleine Dose Muscheln
1 Pr Safran

Zubereitung

Die Flossen von allen Fischen abschneiden. Die Fische ausnehmen, schuppen, putzen und innen und außen waschen.

Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser übergießen und 2 Minuten darin liegen lassen. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Pfefferschoten schälen und klein hacken. Die Sellerieknolle dick abschälen, waschen und in Streifen schneiden. Die Möhre putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Lauch der Länge nach halbieren, waschen und in Scheiben schneiden.

Die Tomatenhaut abziehen und die Tomate achteln. Die Knobizehen schälen und klein schneiden.

Das Öl im Topf erhitzen und die Fischstücke unter Wenden darin anbraten. Den Knobi und die Zwiebel dazugeben und so lange weiterschmoren bis die Zwiebel glasig ist.

Das Salz darüberstreuen und die Pfefferschoten, den Sellerie, die Möhren- und die Lauchscheiben sowie die Tomatenachtel dazugeben. Soviel Wasser dazugeben bis alle Zutaten bedeckt sind. Bei milder Hitze zugedeckt 15 Minuten kochen.

Die Langostinos aus der Dose nehmen, im Sieb mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Die Muscheln ebenfalls abtropfen lassen und mit den Langostinos und dem Safran in die Suppe geben. Die Suppe nochmals 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.

Dazu passt französiches Stangenweissbrot.

cdurst