Eingelegte Auberginen

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

Zum Servieren: Tomaten, Baguettebrot, Wein
Zitronenmelisse, Estragonblätter, Oregano
Basilikum
Cayennepfeffer
Olivenöl, das Gute
etwas Zitronensaft
Knoblauch
Salz
Auberginen

Zubereitung

Die Mengenangaben nach eigenem Ermessen wählen, je nachdem, wieviel man am Ende haben möchte und wie stark es nach Kräutern oder Knoblauch schmecken soll.

Auberginen waschen und längs in dünne, ungefähr 5 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und etwas ziehen lassen.

Währendessen den Knobi schälen. Die Auberginenscheiben abtupfen und mit dem gepressten Knobi schön gleichmäßig einreiben. In Olivenöl kurz anbraten.

In eine Form legen und jede Schicht mit Zitrone beträufeln sowie kräftig mit Cayenne-Pfeffer bestäuben. Darauf kommen dann die frischen Basilikumblättchen, Zitronenmelisse, Estragonblätter und wer es mag, noch ein wenig Oregano. Frische Kräuter sind vorzuziehen, es schmeckt einfach besser!! Darüber kommt als Abschluss Olivenöl.

Einen Tag gut durchziehen lassen, am besten auch noch eine Nacht dazu.

Mit frischen Tomatenstücken garnieren, Weissbrot (Baguette) und Wein dazu reichen. Einfach lecker :)