Grundrezept: Weizenbrot-, Baguette- & Brötchenteig

Dauer
20 Minuten Zubereitungszeit, 3 Stunden Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

42 g Frische Hefe
500 g Weizenmehl
1 TL Zucker
1 TL Salz
Wasser

Zubereitung

Die Hefe mit dem Zucker und etwas Wasser verrühren.

In das Mehl eine Kuhle drücken und das Wasser-Hefe-Zucker-Gemisch hineingeben. Langsam das restliche Wasser und das Salz hinzufügen.

Erst den Teig mit einem Kochlöffel verrühren, später den Teig mit den Händen zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten.

Solange mit den Händen kneten, bis der Teig kleine Blasen wirft und sich von der Knetunterlage löst.

Mit einem Tuch den Teigbehälter abdecken und gehen lassen (je nach Zimmertemperatur zwischen einer und drei Stunden). Der Teig sollte das doppelte seines vorherigen Volumens annehmen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten und in die gewünschte Form bringen:

Baguettes:

Ofen auf größter Hitze (= 240Grad - 250Grad) vorheizen.

Eine Tasse Wasser in den Ofen, damit sich Wasserdampf bildet.

Die Baguettestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Wasser bestreichen. Circa 12 bis 15 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit die Baguettes nochmals mit Wasser glatt streichen.

Brötchen:

Ofen auf 220Grad vorheizen und etwa 15 Minuten backen.

Weizenbrot:

Ein Brotlaib braucht bei 220 Grad etwa 40 Minuten Backzeit.

Hört sich das Brot beim Klopftest hohl an, so ist es fertig.

Erfasser: Björn

Datum: 08.03.1994