Gekochte Weizengrütze (Bulgur pilavi) - Türkei

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Nährwertangaben (4 )
1.300 Kalorien
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

1,33 EL Salca = Paprikapaste mild oder scharf
250 g Bulgur = Weizenschrot
3 Peperoni, mild oder scharf
3 mittl Tomaten
2 mittl Zwiebeln
750 ml Gemüsebruhe
40 g Butter
Salz
2 Paprikaschoten

Zubereitung

Bulgur wird in der Türkei als Beilage oder als Zwischengericht mit Tursu,

sauer eingelegtem Gemüse serviert.

Den Bulgur in ein Sieb geben, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Peperoni von Stielen und Stielansätzen befreien, längs halbieren. Kerne und Rippen entfernen. Schoten waschen und kleinschneiden.

Tomaten kochend heiss überbrühen, häuten und fein würfeln.

Butter in einem Topf zerlassen. Zuerst die Zwiebeln, dann die anderen Gemüse darin anbraten. Den Bulgur, die Gemüsebrühe und die Paprikapaste hinzufügen. Alles gut verrühren und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren.

Den Bulgur bei mittlerer Hitze im offenen Topf etwa 15 Minuten kochen.

Die Hitze reduzieren und den Bulgur zugedeckt noch etwa 30 Minuten garen und ausquellen lassen. Salzen.

Erfasser: Lothar

Datum: 06.04.1995