Rosenkohl Kürbis Eintopf

Kann vorbereitet werden und ist dann im Handumdrehen zubereitet.

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 1 Stimme

Zutaten

500 g Kürbis
500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 kg Geputzter Rosenkohl (also ca 1,5 kg ungeputzt)
1 kg Rindfleisch zum Kochen
2 Markknochen vom Rind
1 Stk Zwiebel
2 Knoblauch
Pfeffer
Salz
Weißwein (trocken)
Ol
1 Loorbeer
2 EL scharfes Currypulver
4 Stk Wacholdebeeren
10 Stk Pfefferkörner

Zubereitung

Vorbereitung 

  • Rindfleisch und Knochen mit ca 2 ltr Wasser, einem Lorbeerblatt, ein paar Pfefferkörnern und 4 Wacholderbeeren sowie Salz ca 2-3 Stunden zu einer Brühe kochen. Sollte sie nicht kräftig genug sein, eventuell noch etwas gekörnte Brühe dazugeben. (Die faulen können auch fertige Brühe verwenden, dann halt nur das Fleisch garen)

  • Fleisch in Würfel schneiden

  • Kürbis (ich verwende gern Butternut oder Hokaido), Samengedöns entfernen, schälen, in Wüfel schneiden so das am Ende ca 500 gr Kürbis-Würfel da sind (Hokaido Kürbis muss nicht geschält werden)

  • Kartoffeln schälen und würfeln 

  • Rosenkohl Putzen (oder TK nehmen wer nicht putzen will) und halbieren

  • Zwiebel und Knoblauch würfeln

los gehts

  1. Öl in Topf erhitzen und darin die Zwiebeln, den Knoblauch und den Kürbis leicht anbräunen 

  2. mit Currypulver bestäuben und mit Weißwein ablöschen. Wein komplett verkochen lassen

  3. die restlichen Zutaten hinzugeben. Mit ca 1,5 ltr  Rinderbrühe begießen bis es vollkommen bedeckt ist.

  4. circa 15 bis 20 Minuten Köcheln lassen (die Zeit ist abhängig von der Größe der Würfel)

  5. mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken

tipp

nehmt bitte kein Currypulver aus dem Supermarkt. Das ist nur roter Dreck. Gutes Currypulver gibt es beim Gewürzhändler oder im Asia- / Afroshop