Feine Lachs-Spinatrolle

geignet schön dekoriert als kalter Vorspeisenteller oder einfach als geschmackliches Highlight auf der nächsten Grill-/ Gartenparty, farblicher Akzent in grün, weiß und zartem rosa

Dauer
40 Minuten Zubereitungszeit, 4 Stunden Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Nährwertangaben (8 )
200 Kalorien
Bewertung
(*) (*) ( ) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

Kräuter zum Garnieren
evtl. fr. Tomaten, Salat und
2 EL Zitronensaft
200 g Räucherlachs in Scheiben
200 g Frischkäse (auch light)
2 Pr Pfeffer
2 Pr Salz
50 g geriebener Gouda
4 Stk Eier
450 g (TK) Blattspinat

Zubereitung

- den Blattspinat auftauen lassen und das Wasser ausdrücken

- Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen

- die Eier in einer Schüssel mit dem Schneebesen schaumig schlagen

- und dann mit dem Spinat, Gouda, Salz und Pfeffer vermengen

- die Mischung vollflächig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen

- das ganze 10 Minuten im Ofen backen lassen, bis der Käse zerläuft

- aus dem Ofen nehmen, mit Hilfe des Papiers vom Blech ziehen und

abkühlen lassen

- den Frischkäse auf die noch lauwarme (Teig)platte dünn aufstreichen

- mit den Lachsscheiben gleichmäßig belegen

- und mit dem Zitronensaft beträufeln

- die belegte (Teig)platte vorsichtig von der Längsseite her aufrollen

(nicht zu locker) und dabei vom Backpapier ablösen

- die Rolle in Frischhaltefolie eingewickelt 3 - 4 Stunden im Kühlschrank

durchziehen lassen

- zum Servieren in ca. 16 dicke Scheiben schneiden und

- evtl. mit Tomatenscheiben, Salat und den Kräutern garnieren

TIP: Wenn ihr die Tomaten, bevor ihr sie in (dünne) Scheiben schneidet,

häutet, ist der Genuß am höchsten. Häuten könnt ihr die Tomaten,

indem ihr sie kurz in siedendes Wasser legt. Danach lässt sich die Haut

ganz einfach mit einem Schälmesser abziehen und dann am Stielansatz beginnend in Scheiben schneiden. Das gibt gleichzeitig ein schönes Muster. Guten Appetit !