"Über Nacht"-Ciabatta

"Über Nacht"-Ciabatta

Das Warten lohnt sich ...

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Mehl zum Verkneten
20 g Salz
40 ml Olivenol
720 ml kaltes Wasser
10 g Frische Hefe
1 kg Mehl (Typ 550 oder 405)

Zubereitung

VORBEMERKUNG:

Meiner Meinung nach sollte man ein nicht zu geschmacksintensives Olivenöl nehmen, v.a. wenn man das Brot anschließend belegen will, da bei kräftigem Olivenöl der Geschmack sehr stark durchkommt.

Mehl in eine Schüssel geben. Hefe im Wasser auflösen und zum Mehl geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem kühlen Ort mindestens 12 Std. gehen lassen.

Olivenöl und Salz zum Teig geben und zu einem weichen Teig verkneten. Abgedeckt an einem kühlen Ort nochmals 30 min. ruhen lassen Den Teig vorsichtig in 4 Teile teilen und jedes Teil zu einem flachen Laib formen. Dabei NICHT mehr kneten, um die entstandenen Luftblasen im Teig nicht zu zerstören.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Je zwei Laibe darauf legen, mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 20 min. gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 4) vorheizen. Die Brote 30-40 min. lang backen.

Die Teigmenge ergibt 4 Ciabatta-Brote.

FrauAntje