Tiroler Striezelbrot

>>oder auch Zopfbrot genannt-wirklich empfehlenswert<<

Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

0,5 TL Zucker
2 TL Salz
300 g Weizenmehl 550er
>>ich mache aus 1 Tl.Kümmel einen Kümmeltee,und gebe dieses lauwarm und abgeseiht zum Anmischen.<<
200 ml lauwarmes Kümmelwasser
0,13 TL Trockenhefe
1 <b>Für den Teig</b>
200 g Hartweizenmehl (Hartweizengrieß,wenns geht noch etwas vermahlen)
1 TL Malzextrakt
125 ml lauwarme Milch
60 ml lauwarmes Wasser
1,25 TL Trockenhefe
1 <b> für den Vorteig</b>

Zubereitung

Für den Vorteig ,

Wasser und Milch in eine Schüssel geben, die Hefe darüber streuen, den Malzextrakt zugeben, rühren und auflösen. Das Mehl einrühren, die Schüssel mit einem losen Teller zudecken und den Vorteig 12-15 Stunden gären lassen.

Für den Hauptteig ,

100 ml des Kümmelwassers in eine Schüssel geben, die Hefe darüber streuen, 5 Minuten ruhen lassen, rühren und auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken, die gelöste Hefe und den Vorteig hineingeben.

Das Mehl untermischen, bis ein weicher, klebriger Teig entsteht, dabei das restliche Wasser nach Bedarf hinzufügen.

Den Teig auf eine bemehlte 'Arbeitsfläche geben, 5 Minuten kneten, dann bedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend erneut 5 Minuten kneten.

Den Teig in eine Schüssel legen und mit überstülptem Plastiksack bedeckt, etwa 2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen verdreifacht hat, dann abschlagen und 5 Minuten rund schleifen. 10 Minuten ruhen lassen.

Den Teig zu einem Striezel (Zopf) formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat.

Mit Wasser ganz naß vollspritzen, mit Mehl überstäuben .

Im vorgeheizten Ofen 50 Minuten backen, bis es hohl klingt, wenn man gegen die Unterseite des Brots klopft. Auf einem Drahtrost auskühlen lassen.

Ofentemperatur 230°C vorgeheizt

nach 8-10 Min.runterschalten auf 180°C

***********Ausprobieren lohnt sich**********