Pikant gefüllte Kohlrouladen

Kohlrouladen mal anders - aus dem Backofen

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

1 EL feingeh. frische Minze
1 TL Kreuzkümmel
180 ml Naturjoghurt
Joghurtsoße:
250 ml Gemüse-oder Hühnerbrühe
300 g gegarter Langkornreis
2 EL feingeh. frische Petersilie
1 TL Zimt
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Mandelblättchen
90 g Rosinen
2 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
4 Frühlingszwiebeln, fein geh.
2 TL Olivenol
Füllung:
6 große Weißkohlblätter

Zubereitung

Backofen auf 190° vorheizen. Eine tiefe Auflaufform mit Margarine einfetten.

Die Kohlblätter blanchieren, bis sie weich und biegsam sind. Abtropfen lassen und das harte Ende der Mittelrippe herausschneiden. Die Blätter Beiseitestellen. Für die Füllung das Öl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze braten. Tomatenmark, Rosinen, Mandeln, Kreuzkümmel, Zimt, Petersilie und Reis zufügen und gut vermischen. Von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen. An den Rand eines Kohlblattes 3 EL Füllung setzen. Das Blatt ordentlich aufrollen, dabei die Ränder einschlagen. Die restlichen Blätter ebenso verarbeiten. Kohlrouladen mit der offenen Seite nach unten in die Form legen und mit Brühe übergießen. Mit aufgelegtem Deckel 20-25 Min. erhitzen.

Für die Joghurtsoße Joghurt, Kreuzkümmel und Minze in einer Schüssel vermischen. Die gefüllten Kohlblätter warm oder kalt mit der Joghurtsoße servieren.