Karpfen blau nach Oma´s Rezept

Karpfen blau ohne viel Schnick und Schnack. Von der Oma auf eine Pappe geschrieben und durch Zufall wiederentdeckt. Danke Oma.

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 1 Stimme

Zutaten

1 kg Karpfen
Sud für den Karpfen blau
Gewürtzgabe
1 Gewürtzgabe
1 Stk Zwiebel
0,25 Stk Sellerieknolle
1 Stk Möhre
60 g Salz
2 EL Essig (25%)
2 l Wasser
0,25 Lorbeer
1 Stk Gewürznelke
2 Stk Gewürzkörner (Piment)
4 Stk Pfefferkörner

Zubereitung

Ich starte mit einem ausgenommenen Karpfen ohne Kopf. Die Gewürze und Gemüse beziehen sich auf 1 kg Karpfen - demzufolge 2 kg die doppelte Menge.

So nun los:

Das Wasser in einen dementsprechend großen Topf. Den Essig und das Salz hinzufügen. Möhren putzen und in den Topf. Ebenso den Sellerie und die Zwiebel. Die Gewürzgabe kann direkt, oder wenn mann mag, in einen Teeei dem Sud zugegeben werden. Den Sud lasse ich dann in der Regel 15 min - 30 min durchkochen.

Ist das Gemüse lagsam weich, so ist der Sud O.K. und der in Portionsstücke zerteilte Karpfen kann nun den Sud zugegeben werden. Im normalfall reicht es nun die Karpfenstücke für 15 min im Sud ziehen zu lassen. Bei größeren Tieren kann bis 25 min beruhigt ausgeweitet werden.

Nun den Karpfen aus dem Sud nehmen und anrichten. Am besten mit Salzkartoffeln und Rotkraut. Dazu zerlassene Butter und Zitronensaft.