Kürbis-Spinat-Lasagne mit Ziegenkäse-Béchamel

Kochen nach Zutaten... Vegetarischer Kochclub

Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

9 Lasagneblätter ohne Vorkochen
15 Salbei, fein gehackt
80 g Parmesan, fein gerieben
<b> außerdem</b>
1 Knoblauch, fein gehackt
Salz, Pfeffer,
250 g Kirschtomaten, geviertelt
Salz, Muskat aus der Mühle
500 g Blattspinat
Salz
5 EL Olivenol
2 Rosmarin
2 TL Curry
2 Knoblauch, fein gehackt
30 g Ingwer, fein gerieben
750 g HokkaidoKürbis, entkernt, geraspelt
<b> für die Füllung</b>
Salz
200 g Ziegenfrischkäse
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
600 ml Milch
30 g Mehl
30 g Butter
1 Schalotte
<b> für die Béchamel</b>

Zubereitung

1. den geraspelten, mit Ingwer, Knoblauch und Curry vermischten Kürbis auf einem Backblech Ø 30 cm verteilen. Rosmarin auflegen, mit Olivenöl beträufeln und im 220°C vorgeheizten BackofenGrill 8 Min. auf der obersten Schiene grillen abkühlen lassen

2. für die Bechamél die Butter in einem Topf zerlassen, die Schalotte andünsten, Mehl zugeben und unter Rühren bei milder Hitze anschwitzen, Milch zugießen und unter Rühren aufkochen. Lorbeerblatt und Nelke zugeben, mit Salz abschmecken und bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen. Ziegenkäse zugeben und unter Rühren darin auflösen. Abkühlen lassen.

3. Spinat putzen, waschen, blanchieren, gut ausdrücken, auskühlen lassen, mit Salz und Muskat frisch gerieben, abschmecken.

4. die Tomaten, salzen, und mit dem Knoblauch vermischen

5. Parmesan und Salbei mischen

6. Die Lasagne fertigstellen: - Auflaufform fetten - mit 3 Lasagneblätter auslegen - Spinat, Kürbis, Tomaten, Béchamel und Lasagneblätter abwechselnd einschichten. - Mit Lasagneblätter und der Béchamel, der zum Schluss der Parmesan und Salbei vermischt wurde, abschließen

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 40 - 45 Min. backen - Guten Appetit - Aufwändige Zubereitung wird durch leckeres Ergebnis belohnt

kegala