Wildschweingulasch

Sehr leckeres und einfaches Wildschweingulaschrezept.

Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 6 Stimmen

Zutaten

Weinbrand
Preiselbeeren
1,2 TL Kartoffelstärke
1,4 l Rotwein
Salz
2 EL Ol
1 l Buttermilch
1 Stk Orange
2 Lorbeerblatter
1 EL Zerdrückte Wacholderbeeren
2 TL Pfefferkörner
1 Knoblauch, gehackt
2 Ts grobe gemischte Würfel von Sellerie, Karotten, Zwiebel
1 kg Wildschweinschulter oder Keule

Zubereitung

Das Fleisch in grobe Würfel schneiden (etwa 2 x 2 cm). Gemüse (Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch) mit den Gewürzen (Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter), der in Scheiben geschnittene Orange, Fleisch und Buttermilch in einen Behälter geben und im Kühlschrank zwischen 24 und 48 Stunden ziehen lassen.


Das Gulasch auf einem groben Sieb abtropfen lassen. In einem flachen Topf in Öl gut von allen Seiten anbraten und mit Salz würzen. Die Temperatur drosseln und das Gemüse, Gewürze etc. aus der Beize mit hinzugeben. Das Ganze ein bisschen schmoren lassen. Ist das Gulasch trocken, etwas Rotwein angießen und einkochen lassen, dies machen, bis der ganze Rotwein aufgebraucht ist (wichtig ist, diese Schritte hintereinander zu machen und nicht den ganzen Rotwein auf einmal zum Gulasch zu schütten).

In der Zwischenzeit die zurückgebliebene Buttermilch mit der Stärke verrühren. Diese nach und nach zugeben, dazwischen immer wieder aufkochen lassen. Ist das Fleisch weich, dieses aus der Soße und nehmen in einen zweiten Topf geben. Die Soße mit Preiselbeeren, Salz, Pfeffer, Weinbrand abschmecken und durch das Sieb auf das Gulasch passieren. Einmal kurz aufkochen lassen und servieren.