Französische Schokoladentarte

Eine einfach raffinierte Sünde mit Suchtgefahr

Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

200 g dunkle Schokolade (ca. 52% Kakaoanteil)
200 g zimmerwarme Butter
4 Eier (Größe M)
150 g Feiner Zucker
80 g Mehl

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Gas: Stufe 3/Umluft nicht geeignet) vorheizen. Ein Springform fetten und dünn mit Mehl ausstäuben.

Schokolade in grobe Stücke brechen und in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad (Schüssel darf nicht das Wasser berühren) schmelzen. Butter in Stückchen zugeben und unter Rühren alles gleichmäßig schmelzen lassen.

Eier und Zucker in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz verquirlen. Mehl darüber sieben und kurz unterrühren, dann die Schoko-Butter-Masse zugeben und ebenfalls kurz unterrühren, so dass ein glatter Teig entsteht.

Teig in die vorbereitete Form geben und glatt verstreichen. Kuchen im heißen Backofen 20 bis 25 Minuten backen (der Kuchen kann bzw. sollte in der Mitte noch etwas feucht und weich sein). Schokokuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Nach Geschmack mit etwas Puderzucker bestäuben.