Schnelle Apfeltarte

Einfach und sehr lecker!

Dauer
30 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

250 g Mehl
4 EL Zucker
200 g Butter
1 Stk Ei
1 Pr Salz
750 g säuerliche Apfel

Zubereitung

Mehl, 3 Esslöffel Zucker, Butterflöckchen, Ei und Salz mit den Händen rasch zu einem Mürbteig verkneten. Eine Tarteform einfetten und den Teig mit den Fingern in die Form drücken. Dabei den Teig am Rand etwas hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Falls die Tarte nicht sofort zubereitet werden soll, den Boden abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Äpfel entkernen, schälen und in nicht zu dünne Spalten schneiden. Den Teig mit den Apfelspalten belegen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Die Tarte im Backofen bei 220 °C etwa 20 min backen. Nach Ende der Backzeit prüfen, ob die Äpfel weich sind. Gegebenfalls noch einigen Minuten weiter backen. Anschließend eventuell mit Puderzucker bestäuben. Die Tarte lauwarm servieren.

Menge für eine Tarteform von 28 cm Durchmesser.

Tipp: Die Tarte vor dem Servieren in Stücke schneiden und mit je 1 Kugel Vanilleeis servieren.

Varianten:

- Die Tarte vor dem Backen mit Mandelblättchen bestreuen.

- Vollkornmehl gibt dem Teig einen nussigen Geschmack.

- Saison-Früchte nehmen (Birnen, Pflaumen, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen)