Wurstsoljanka

Rezept, das in etwa dem Soljankarezept aus der DDR entspricht - lecker und billig

Dauer
2 Stunden Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

1 Stk Zitrone
6 EL Schmand
125 ml Wein
1 EL Ol
1 Stk Lorbeerblatt
500 g Letscho (ein Glas voll eben)
200 g Pilze
100 ml Gewürzgurkenbrühe
5 Stk Gewürzgurken
1 Sp Salz, Pfeffer, scharfer und edelsüßer Paprika, Tabasco
75 g Speck
2 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Zwiebeln
300 g Jagdwurst
300 g Paprikalyoner
600 g Kasslerkamm

Zubereitung

1. Den Kassler in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, ein Lorbeerblatt dazu geben und das ganze bei kleiner Hitze ca. eine Stunde köcheln lassen.

Es muss übrigens nicht unbedingt Kasslerkamm sein, billigerer Kassler oder Kasslerrippchen tun es auch - bei den Rippchen nur das Gewicht der Knochen bedenken - also mehr davon kaufen. Achtung, die Brühe vom Kochen aufheben!!! wird noch benötigt!

2. Den Kassler, die Lyoner und die Jagdwurst in kleine Würfel schneiden, alles zusammen mit den Pilzen anbraten. Bis sie eine ganz leichte Röstfarbe bekommen.

3. Speck würfeln und mit Öl im Kochtopf andünsten, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen. Dann die Brühe vom Kassler (die du hoffentlich aufgehoben hast) dazugeben. Den Letscho die gewürfelten Gewürzgurken und die Gewürzgurkenbrühe dazu schütten und das Ganze mit den Gewürzen nach eigenen Ermessen abschmecken.

4. Wenn die Wurst gut angebraten ist, mit in den Topf geben und noch mal kurz aufkochen lassen.

Fertig! Nun kann jeder auf den Tellern noch individuell einen Löffel Schmand und Zitronensaft dazugeben.

Guten Appetit!!!!