Kohlsuppe a la "Louis de Funes"

Kohlsuppe a la "Louis de Funes"

deftige Kohlsuppe mit französischen Weissbrot

Dauer
2 Stunden Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) ( ) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 l Weiswein
1 Pr schwarzen Pfeffer
1 Ts Salz
5 l Wasser
1 l süße Sahne
200 g durchwachsenen geräucherten Speck
1 Stk französisches Meterbrot
10 Stk Knoblauchzehen
1 Bd Mohren
500 g Kartoffeln
500 g Zwiebeln
1 Stk Rinderbeinscheibe ca.300 Gramm
1 gr Weiskohl

Zubereitung

Den Weißkohl schneiden. Den Strunk und die äußeren Blätter entfernen. Klein schneiden, aber auch große Stücke beibehalten!

Das Wasser in den Topf und mit Salz abschmecken, danach den Kohl eingeben. Die Zwiebel und die Möhren reinigen, klein schneiden und mit in den Topf geben. Die Beinscheibe reinigen und in den Topf geben. Alles etwa 1 Stunde kochen. Danach die geschälten und gewürfelte Kartoffeln dazugeben. Die bereits vorbereiteten Knoblauchzähen, kleingeschnitten dazugeben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.Nochmal´s ca. 30 Minuten kochen.

*Noch eine Möglichkeit ist das Kombinieren von verschiedenen Kohlsorten!

Das Grundrezept ist aber nur mit Weißkohl. Ich nehme um eine klare Suppe zu bekommen eine geviertelte Tomate mit dazu. Ein alter Trick von einem Chefkoch, ein sehr guter Freund von mir, mit dem ich zusammen immer mal koche...!*

Den durchwachsenen geräucherten Speck nur in Würfel schneiden und auf Seite Stellen.

Das Brot In Scheiben schneiden und auf Seite stellen.(Jeder Gast kann dann selber nehmen!)

Die süße Sahne schlagen und als Beilage reichen!

Der Topf mit der Suppe kommt in der Mitte des Tisches zu Geltung! Die Beilagenen werden"rund" um den Topf gestellt. Eine große Schöpfkelle direkt in den Topf.

Große tiefe Teller, Löffel und jeder kann sich nach Herzenslust bedienen!

Guten Appetit und viel Freude beim Essen, wünscht Eure Kochmütze123

Rainèr aus Ratzeburg ganz Hoch im Norden

kochmütze123