Brathuhn der Extraklasse

Zitronenhähnchen nach Jamie Oliver *llllllecker*

Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

1 Huhn 1.8kg, küchenfertig
1 große, unbehandelte Zitrone
8 Sch Parmaschinken
2 Knoblauchzehen, geschält u. fein gehackt
2 Hand voll frischen Thymian, fein gehackt
1 Salz
1 frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer
100 g Weiche Butter
1 kg Kartoffeln, geschält und in große Stücke geschnitten
1 große Knollensellerie, geschält

Zubereitung

Backofen mit einem ausreichend großem Bräter darin auf 220°C vorheizen. Das Huhn innen und außen waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und als Nächstes die Haut über der Brust vom Fleisch darunter lösen. Dafür fährt man mit dem Finger ganz vorsichtig immer weiter unter die Haut, sodass sie nicht reißt.

Von der Zitrone die gelbe Außenschicht hauchdünn abschälen und hacken, die Frucht beiseite legen. Den Schinken in Stücke reißen, mit der Zitronenschale, dem Knoblauch und dem Thymian in einer Schüssel vermischen, salzen, pfeffern und mit der Butter verkneten.

Davon füllt und verteilt man so viel zwischen Haut und Brustfleisch, wie man hinein bekommt, mit dem Rest reibt man das Huhn innen und außen ein.

Nun noch das Fleisch in den Schenkeln mehrmals einschneiden – so dringt die Hitze an diesen dickeren Stellen besser ein – die Zitrone halbieren und in die Bauchhöhle stopfen. Das Huhn wandert in den erhitzten Bräter und dieser für 25 Minuten in den Ofen.

Inzwischen die Kartoffeln in Salzwasser 10 Minuten vorkochen und abgießen, den Sellerie in unregelmäßige Stücke (ungefähr wie die Kartoffeln) schneiden. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Butter ist nun geschmolzen und hat sich, nachdem sie das Fleisch wunderbar aromatisiert hat, unten im Bräter gesammelt. Da hinein kommen jetzt die Kartoffel- und Selleriestücke. Um sie besser in der Butter wenden zu können, steche ich mit einer Fleischgabel in die Bauchhöhle des Huhns und hebe es kurz hoch.

Auf dem Gemüsebett muß es nun für weitere 45 Minuten in den Ofen.

Vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen. Nach Belieben das Huhn mit dem Gemüse schon einmal aus dem Bräter nehmen, um aus dem Bratensatz mit einem Schuß Wein und Brühe auf dem Herd eine leichte Sauce zu kochen.