Carpaccio mit Basilikumsauce

Dauer
35 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

200 g Rinderfilet
2 EL natives Olivenöl extra
1 Salz
1 frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 Für die Basilikumsauce:
1 kleine Knoblauchzehe
1 kleines Bund Basilikum
1 EL Pinienkerne
1 EL frisch geriebener Parmesan
3 EL natives Olivenöl extra
1 Auserdem:
50 g Kartoffel, gewürfelt
1 TL Butter
40 g rote Paprikaschote
40 g gelbe Paprikaschote
40 g grüne Paprikaschote
1 Frische Kräuter (Kerbel, Basilikum, Sellerieblätter)

Zubereitung

Das sorgfältig parierte Rinderfilet in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden.

4 Teller dünn mit Olivenöl ausstreichen, mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Die Filetscheiben plattieren und dachziegelartig anrichten.

Für die Sauce den Knoblauch schälen und die Basilikumblätter von den Stängeln zupfen.

Die Basilikumblätter grob hacken.

Mit den Pinienkernen und dem Knoblauch im Mörser zerstoßen.

Den geriebenen Parmesan und das Olivenöl dazugeben und alles zu einer glatten Paste verrühren.

Die Kartoffelwürfel in Salzwasser blanchieren, dann mit einem Schaumlöffel herausheben und gut abtropfen lassen.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kartoffelwürfel darin goldbraun braten.

Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Paprikaschoten mit dem Kartoffelschäler schälen und halbieren.

Die Stielansätze, die Samen sowie die Scheidewände aus den Schoten entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Rauten schneiden.

Die vorbereiteten Filetscheiben mit der Basilikumsauce beträufeln, dann mit den Kartoffelwürfeln und Paprikarauten bestreuen.

Das Carpaccio mit den Kräutern garnieren und sofort servieren.