Gewürzbrot im Blumentopf

ein tolles Mitbringsel für die Party

Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

2 Stk Blumentöpfe à 14cm
0,5 TL Anis zum Bestreuen
1 EL Rosmarin, getr.
0,5 TL Fenchel
1 Msp Anis
1 Pr Muskatnuss, ger.
1 Pr Zucker
1 TL Salz
2 Eier
50 g Fett
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 Zwiebeln, fein gehackt
0,25 l Milch oder Wasser
40 g Hefe (Germ)
500 g Weizenmehl Type 1050

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, die Hefe hineinbröckeln und mit der Milch, dem Zucker und ein wenig Mehl verrühren. Den Vorteig mit Mehl bestreut zugedeckt 15 Min. gehen lassen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe feinhacken. Das flüssige Fett mit den Eiern, Gewürzen, Zwiebeln und Knoblauch verrühren, zum Vorteig geben und alles verkneten. Den Teig wiederum 15 Minuten gehenlassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 225° vorheizen.

Die Blumentopfe ausfetten und mit dem Teig füllen, nochmals gehen lassen.

Die Oberfläche der Brote mit Wasser bestreichen und mit Anis bestreuen.

Bei 225°, auf der unteren Schiene, ca. 40 Minuten backen.

Man kann die Gewürze auch gut abwandeln und frische Kräuter nehmen. Auch mit etwas Sesam, Sonnenblumen und Leinsaat schmeckt das Brot sehr gut.

Die Blumentöpfe kann man mit Schleifen oder was man mag verzieren, bemalen... der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt!