Sushi-Reis (Grundrezept)

Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 TL Salz
1 EL Zucker
40 ml Reisessig (oder normaler 5%)
400 g Sushi-Reis (kein Klebreis)

Zubereitung

Reis gut waschen (mind. 3x), abtropfen. Mit 500 ml Wasser aufsetzen.

Bei mittlerer Hitze ohne Deckel zum Kochen bringen, dabei ein- bis zweimal vorsichtig umrühren. Sobald Bläschen aufsteigen, nicht mehr umrühren (brennt sonst an).

E-Herd: Sobald der Reis sprudelnd kocht, den Herd ausschalten und den Reis zugedeckt auf der Platte 15 Min. ausquellen lassen. Danach vom Herd nehmen, ein sauberes Küchentuch unter den Deckel legen und nochmals 15 bis 20 Min. ziehen lassen. Das Tuch nimmt dabei überschüssige Feuchtigkeit auf.

Auf dem Gas-Herd lässt man den Reis nach dem Aufkochen 2 Min. sprudelnd kochen, reduziert dann die Hitze auf ein Minimum und lässt den Reis bei geschlossenem Deckel 15 Min. ausquellen. Vom Herd nehmen... weiter wie oben beschrieben.

In der Zwischenzeit die Essiglösung vorbereiten:

In einem kleinen Topf Essig, Zucker und Salz erwärmen, bis sich alles aufgelöst hat (nicht kochen!). Es empfielt sich, gleich eine größere Menge Essiglösung herzustellen, sie hält sich auch ohne Kühlschrank ca. 3 Monate.

Den heißen Reis in eine möglichst flache große Schüssel geben (die Japaner nehmen flache Holzwannen) und rasch mit der Essiglösung mischen. Dafür einen flachen Spatel benutzen und mit schneidenden Bewegungen mehr unterheben als rühren.

Reis bis zur weiteren Verarbeitung mit einem feuchten Küchentuch bedecken.

Sushi-Reis sollte Zimmertemperatur haben, damit er sich gut verarbeiten lässt und seinen Geschmack voll entfalten kann.

gitanes