Quittensenf

Quittensenf

Herbstzeit ist Quittenzeit - dieser selbstgemachte Senf schmeckt ausgezeichnet zu einer tollen Käseplatte

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

1 Stk Zimtrinde
3 Piment
3 schwarze Kardamomkapseln
5 Nelken
1 EL Apfelessig
4 cl Likör von der Quitte, wahlweise auch Orange
50 g Gelbe Senfkörner
250 g Gelierzucker 2:1
1,5 kg reife Quitten, Apfel oder Birnenquitten

Zubereitung

Die Quitten entsaften (im Heißentsafter oder im Kaltentsafter), den Saft (ca. 500 ml) auffangen und mit den Gewürzen aufkochen, ca. 45 Minuten köcheln lassen, dann die Gewürze herausnehmen.

In der Zwischenzeit die Senfkörner fein mörsern, den Likör und den Apfelessig darunterheben und ca. 30 Minuten stehen lassen.

Den gewürzten Quittensaft nochmals aufkochen und im Verhältnis 2:1 Gelierzucker dazugeben, 3-4 Minuten aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und die Senfmischung unterrühren.

Die Masse heiß in sterile Gläser füllen und die Gläser gut verschließen.

Der Senf kann gegessen werden, sobald er kalt ist, es tut ihm aber auch gut, wenn er einige Wochen ziehen kann. Er ist haltbar wie selbst gemachte Marmelade.

Am besten schmeckt er mir zu Käse (besonders toll auf Ziegenkäse), aber auch zu Fleisch, besonders Gegrilltem, kann er verwendet werden.

UND: in ein dekoratives Glas gefüllt ist er auch ein sehr schönes Mitbringsel :-)

Guten Appetit!

Fischmehl