Karins Fichtenhonig

auf das Butterbrot gestrichen, schmeckt herrlich würzig.

Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 1 Stimme

Zutaten

1 kg Zucker, oder Rohrzucker
0,5 Zitrone ungespritzt
1 l Wasser
1 gehäufte Doppelhand voll Fichtenspitzen

Zubereitung

Fichtenspitzen sind die neuen, frischen gellgrünen Triebe.

Die Triebe werden mit 1 Liter Wasser zum Sieden gebracht. Man lässt ganz kurz aufwallen und lässt das Ganze über Nacht stehen.

Am nächsten Tag leert man alles in ein Sieb und lässt es abtropfen und presst die Spitzen noch etwas aus.

In den Saft wird nun der Zucker und die Zitrone in Scheiben geschnitten gegeben.

Mehr Zitrone macht säuerlich.

Der Topf wird ohne Deckel auf die Herdplatte gestellt.

Bevor die Flüssigkeit zu kochen beginnt sofort

auf Stufe 1 stellen , so verdunstet die Flüssigkeit ohne zu kochen.

Ca. 1/2 Stunde verdunsten lassen.

Immer wieder mal rühren.

Wieder vollständig abkühlen.

Den Vorgang ca.4-6 x wiederholen, bis ein richtiger dickflüssiger Sirup entsteht. Die Farbe soll ganz dunkel werden, dann passt es.

Auch als Mitbringsel richtig originell.