Lachsforelle nach "deftiger" Art

schmeckt lecker und lässt sich gut vorbereiten

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 1 Stimme

Zutaten

reichlich Petersilie
100 g Butter
1 Zitrone
Pfeffer, Salz
1 Lachsforelle ca. 2,5 bis 3,00 kg

Zubereitung

Lachsforelle gründlich mit kaltem Wasser abspülen und anschließend mit Küchenpapier trocken tupfen. Den Innenraum kräftig mit Salz, Pfeffer würzen. Die Schale der Zitrone ringsum mit dem Messer runterschneiden und dann diese in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die gewürzte Lachsforelle mit Petersilie, Zitronenscheiben und der in Stücke geschnittenen Butter auslegen. Lachsforelle auch von außen kräftig würzen.


Alufolie mit Butter einfetten, die Lachsforelle darin einwickeln. Ein paar Löcher in die Folie piksen, so kann der Dampf besser entweichen. Lachsforelle auf ein Backblech legen und im Backofen bei 200 Grad, mittlerer Schiene ca. 45 Minuten braten.


Dazu reiche ich eine Orangen-Zitronensoße, Mandelkartoffeln und ein leichtes Gemüse.


Guten Appetit!!!