Schneeballkuchen

sehr erfrischend

Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 2 Stimmen

Zutaten

1 EL Kaba
1 Päckchen Tortencreme
250 ml kalte Milch
<b>Schneebälle</b>
600 g Schmand
100 g Orangen-Getränkepulver
2 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker
150 ml Mandarinensaft
2 Mandarinen
9 Gelatine
<b>Belag</b>
1 TL Backpulver
25 g Speisestärke
150 g Weizenmehl
150 g Zucker
4 Eier

Zubereitung

Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, Eigelbe einzeln unterrühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl und die Speisestärke unterheben. Einen Backrahmen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (30 x 40 cm) legen und den Teig darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 12 Minuten backen. Backrahmen nicht entfernen.

Gelatine nach Anweisung zubereiten, Mandarinen auf ein Sieb geben, Saft auffangen. 150 ml davon mit Zucker, Vanillezucker, Getränkepulver und Schmand verrühren. Gelatine erwärmen und unter die Masse rühren. Mandarinen zugeben. Wenn die Masse anfängt dicklich zu werden auf der Bisquitplatte verteilen, ganz fest werden lassen. 36 Stücke markieren. Backrahmen vorsichtig mit Hilfe eines Messers lösen und entfernen.

Für die Schneebälle Tortencreme nach Anweisung zubereiten und mit Hilfe eines Eisportionierers einen Ball auf jedes Teil setzen.

Mit Kabapulver bestreuen.

Da ich keinen passenden Eisportionierer besitze, habe ich Nocken mit 2 Teelöffeln gemacht, sind zwar nicht so schön rund aber schmecken trotzdem.

Themen

Kuchen