Weckmänner aus Vollkornmehl

... dürfen bei uns am Martinstag nicht auf dem Frühstückstisch fehlen!

Dauer
2 Stunden Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

500 g Dinkel (oder Dinkelmehl)
250 ml lauwarme Milch
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei
50 g Weiche Butter
75 g Rohzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Pr Salz
Rosinen (je 3 Stk. pro Weckmann)
Haselnusskerne (je 3 Stk. pro Weckmann)
1 Eigelb
3 EL Milch

Zubereitung

Den Dinkel in der Getreidemühle fein mahlen und in eine Schüssel geben. Eine Mulde in das Mehl drücken und die Trockenhefe hineinstreuen. Ein wenig Milch und 1 Telöffel Zucker zugeben. Mit einem Plastik- oder Holzlöffel verrühren, bis ein leicht dicklicher Brei entsteht. Etwas Mehl vom Rand darüberstäuben, mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

Danach die restliche Milch, den restlichen Zucker, den Vanillezucker, das ganze Ei, die weiche Butter und das Salz hinzufügen und kräftig durchkneten. Nochmals zugedeckt 1/2 Stunde gehen lassen.

Den Teig noch einmal kurz durchkneten, in vier Teile teilen und daraus vier Weckmänner formen. Jeden Weckmann mit 3 Rosinen (2 Augen, 1 Mund) und 3 Haselnusskernen (3 Knöpfe) verzieren. Auf ein Backblech legen und noch einmal kurz gehen lassen.

Das Eigelb mit den 3 Esslöffeln Milch verrühren und die Weckmänner mit der Eiermilch bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C ca. 20-25 Min. backen. Eventuell zwischendurch die Hitze etwas reduzieren, damit die Weckmänner nicht zu dunkel werden.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

TIPP, WENN MAN DAS GETREIDE SELBST MAHLT:

550 g Dinkel mahlen und anschließend die grob gebliebenen Spelzen etwas aussieben, damit der Teig glatter wird. Die ausgesiebten Spelzen kann man beim nächsten Backen von Vollkornbrot mit unterarbeiten.