Würziges Rotkraut unter Hirse

Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Ei
125 g würzigen Hartkäse, fein gerieben
100 g Magerquark
0,5 TL Kurkuma
1 TL Majoran
300 ml Gemüsebruhe
150 g heiß abgespülte Hirse
70 g Karotten, feine Würfel, oder grob raspeln
1 EL Rapsöl
1 Zwiebel, Würfel
1 Knoblauchzehe, fein hacken
<b> für die Hirse </b>
2 EL Preiselbeeren
Salz, Muskat, Pfeffer aus der Mühle
2 Wachholderbeeren
1 EL Rohrohrzucker
3 Nelken
2 Lorbeerblatter
50 ml Rotweinessig
2 EL Balsamicoessig
150 ml Gemüsebruhe
150 ml Rotwein
750 g Rotkraut, fein hobeln
1 Apfel, Würfel
1 Zwiebel, Würfel
1 EL Rapsöl
<b>für das Rotkraut</b>

Zubereitung

Für das Rotkraut

- im heißen Fett, Zwiebeln und Apfel andünsten

- Rotkraut zugeben unter Rühren weiterdünsten

- mit Rotwein, Gemüsebrühe und Essig ablöschen

- Gewürze zugeben

und abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten garen.

Zum Schluss die Preiselbeeren unterrühren.

Rotkraut in eine Auflaufform geben

für die Hirse

- Knoblauch, Zwiebel und Karotte in heißem Fett andünsten

- abgetropfte Hirse zugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen

- Gewürze zugeben

aufkochen lassen und abgedeckt, auf abgeschalteter Herdplatte

ca. 15 Minuten ausquellen lassen.

Unter abgekühlte Masse

Quark, Ei und Käse unterrühren

über Rotkraut geben

und im 180°C vorgeheizten Backofen ca 30 Minuten bräunen lassen.

Aufwändige Zubereitung,

sehr feines Ergebnis

- Guten Appetit -

kegala