Maronenpfannkuchen mit Roquefortbirnen

Edeles Gäste-Abendessen oder, kleiner portioniert, elegante, warme Vorspeise

Dauer
20 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

150 g Kastanienmehl
100 g Dinkelmehl
2 Stk Eier
1 l Magermilch
1 l Mineralwasser
1 TL Salz
2 EL Rapsöl
2 Stk Birnen, vorzugsweise Abate
20 ml Birnengeist oder Obstler
250 ml Rotwein
2 EL Tannenhonig oder Waldhonig
1 Stk rote Zwiebel, fein gehackt
60 ml Sahne
60 ml Creme fraiche
2 Stk Eigelb
120 g Roquefort

Zubereitung

Birnen schälen, vom Kerngehäuse befreien und in einer Mischung aus Birnengeist, Rotwein und Honig aufkochen. Im Sud auskühlen lassen. Aus Kastanienmehl, Dinkelmehl, Milch, Mineralwasser, Salz und Eiern einen Pfannkuchenteig bereiten. Daraus in 1 1/2 EL Rapsöl vier Pfannkuchen backen. In dem restlichen Öl die Zwiebel anschwitzen, mit Sahne und Creme fraiche ablöschen, Käse dazu geben und darin schmelzen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen. Die Pfannkuchen auf Portiostellern verteilen. Die Birnen aus dem Sud heben, gut abtropfen lassen und auf den Pfannkuchen verteilen. Das Eigelb unter die Sauce ziehen. Die Birnen auf dem Pfannkuchen mit der Sauce überziehen und im Backofen bei 160°C gut 4 Min. gratinieren.

Als Hauptgericht reicht man dazu einen üppigen Saisonsalat mit gegrilltem Fleisch.