Fisch-Tempura

Dauer
15 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

8 rohe Garnelenschwänze
200 g Zanderfilet
250 g tiefgekühlte Tintenfischringe (aufgetaut)
1 Süßkartoffel oder 1 festkochende Kartoffel
1 grüne oder rote Paprikaschote
1 ZUDEM:
1 Rezept Dip-Sauce
1.300 ml Öl zum Fritieren
1 Rezept Tempura-Teig
1 etwas Mehl zum Wenden

Zubereitung

Für den Tempura-Teig zunächst nur die Hälfte des Teiges zubereiten.

Dazu 1 Eigelb mit 90 ml eiskaltem Wasser in einer Schüssel verschlagen.

75 Gramm Mehl darübersieben und rasch unterrühren.

Wenn diese Menge verbraucht ist, die andere Teighälfte zubereiten.

Für die Dippsauce 2 Nori-Blätter mit 200 ml Fischfond aus dem Glas in einen Topf geben, die Blätter etwa 30 Minuten marinieren, danach herausfischen und zum Müll geben.

3 EL Mirin, 50 ml helle Sojaauce und 0,25 TL Salz zum Fond geben, einmal aufkochen, dann abkühlen lassen.

Die Dip-Sauce in Schälchen füllen.

2 Tl frisch geriebener Ingwer und 2 frisch geriebener Ingwer zum Abschmecken des "subjektiven" Dipps auf dem Tisch bereitstellen.

Für die Fisch-Tempura Garnelen bis auf die Schwanzspitze schälen, die Unterseite zweimal einschneiden, dann Garnelenrücken längs aufschlitzen und die Därme vorsichtig entfernen.

Zander in mundgerechte Stücke schneiden, Tintenfischringe auftauen und gut trockentupfen.

Die Kartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden, Paprikaschote waschen, putzen und in Streifen schneiden.

Zutaten nun mit Folie abdecken und 30 Minuten kalt stellen.

Die Dip-Sauce zubereiten.

Das Öl in einem Topf oder einem Wok erhitzen. Nun die Probe machen:

Es ist heiß, wenn sich an einem hineingehaltenen Holzstiel Bläschen bilden.

Erst jetzt die erste Hälfte des Ausbackteiges zubereiten.

Die Zutaten in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, portionsweise durch den Ausbackteig ziehen, abtropfen lassen und schwimmend in heißem Fett in 2-5 Minuten goldgelb ausbacken.

Tempura auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort servieren.

Mit Stäbchen oder Gabeln in die Dip-Sauce tauchen.