Tandoori- Hühnchen

Eine echt scharfe Angelegenheit!

Dauer
20 Minuten Zubereitungszeit, 10 Minuten Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

300 g Vollmilchjoghurt
1 Salz
2 TL etwas rote Speisefarbe
2 TL Gemahlener Koriander
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL Cayennepfeffer
2 TL Paprikapulver, edelsüß
0,5 TL Chilipulver
2 Knoblauchzehen, durchgepresst
20 g Ingwer
3 EL Zitronensaft
4 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)

Zubereitung

Hähnchenfilet mit 2 EL Zitronensaft beträufeln und 10 Minuten kalt stellen.

Inzwischen Ingwer schälen und auf der Küchenreibe fein reiben, mit Chili, Paprika, Kreuzkümmel, Koriander, etwas Cayennepfeffer, roter Speisefarbe und 200 g Joghurt verrühren.

Knoblauchzehen mit grobem Meersalz zu einer Paste verarbeiten und untermischen.

Die Hähnchenteile damit begießen und weitere 20 Minuten kalt stellen.

Hähnchenteile auf ein Blech mit Backpapier setzen und salzen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 15 bis 18 Minuten braten (Umluft nicht geeignet).

Zwischendurch mit der restlichen Soße bestreichen. 2 Stiele Minze abzupfen und fein hacken. Mit 200 g Joghurt, etwas Salz und 1 EL Zitronensaft verrühren.

Das Hähnchen mit Salat und Fladenbrot anrichten und mit dem Joghurt servieren.

Ps: Das Hähnchen kann vorbereitet werden. Schmeckt noch besser, wenn es einige Stunden in der Marinade war.