Bärentatzen (nicht süß)

Ratzepatze fertig ....

Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Portion Nudel- oder Kartoffelsalat, pro Person
3 EL Geschlagene Sahne
1,5 TL Raffinade
240 ml Starken Kaffee
2 EL Ol
1 Bockwürste, mehr als

Zubereitung

Achtung: Aus Materialgründen wurden Puten-Wiener statt Bockwürsten zur Demonstration verwendet, es sind also ganz, ganz junge Bärchen....

Wir suchen uns mal ein paar arme Würstchen, die den nächsten Tag nicht mehr erleben sollen. Auf den hacken wir ziellos rum, bis es so wie auf dem zweiten Foto ausschaut. Wie auf Bild 1 zu erkennen ist, bleibt da noch ein Mittelteil überiglich und den hacken wir nochmals klein und geben die Krümel in den Nudel- bzw. Kartoffelsalat, dem Nachwuchs, Hausierern, dem Hund oder dem Göttergatten. Dann werefn wir unseren Herd an, setzen einen Tiegel auf und tröpfeln da das Öl hinein. Anschließend geben wir den Zucker in den Becher (ca. 240 ml) und rühren gut um, bis sich der Zucker gelößt hat. Nun schmeißen wir die Wurststücke in das siedende Öl (keine Angst, die sind schon tot spätestens nach dem zerhacken!) und zwar so, das die Haut-Seite rein zufällig unten ist. Schnell die Schlagsahne auf den Kaffee geben (nicht umrühren) und kosten.

Die Würste wenden die Hitze runternehmen und den Kaffee genußvoll ausschlürfen.

Je nach Verwendung (Buffet, Kindergeburtstag etc.) die Würstchen anrichten, Dipps bitte nicht vergessen, mit Salaten und was weiß ich und einer Serviette und/oder Spießchen kredenzen.

Paperkite