CousCous Salat Spezial

Leckere Erweiterung der CousCous Rezepte in icook.de

Dauer
30 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

400 g Staudensellerie
1 EL Wasser aus Pepperoni-Glas (ja, mit all den guten Konservierungstoffen drin)
5 Stk Pepperoni, scharf
5 EL Tomaten passiert (Pomito, Tetrapak)
2 EL Hot Caribbean Pepper Sauce (oder TAbasco)
3 EL Ketchup
3 TL Salz
2 TL Pfeffer
3 TL Zucker
7 EL Olivenol
0,15 l Zitronensaft
2 Bd Petersilie, glatt
2 Hände voll frischer Minze (und ich meine Männerhände!)
1 gr Rettich
400 g Frühlingszwiebeln
5 gr Knoblauch
1,5 gr Zwiebel
6 gr Tomaten
1 gr Salatgurke
400 g Schafskäse
750 ml Brühe
500 g Cous-Cous

Zubereitung

500 g trockenen Couscous mit 1,5 facher Menge kochender Brühe (750 ml) in Schüssel aufgiessen (nicht mehr kochen lassen!)(bei Instant CousCous von Kattus weniger Brühe angiessen), unter gelegentlichem Umrühren ausquellen und abkühlen lassen. Die Sellerieblätter zur Seite legen. Die Stangen in dünne Scheiben schneiden. Gurke schälen, vierteln, entkernen und in Scheibchen schneiden. Die Scheibchen leicht salzen, zur Seite stellen (damit die Gurken entwässern). Tomaten blanchieren, enthäuten, entkernen, würfeln und auf Küchenpapier legen. Zwiebel in sehr kleine Würfel und Frühlingszwiebeln (incl. dem weißen Bereich und grünen Stengeln) in feine Scheiben schneiden. Minze fein, Petersilie und Sellerieblätter mittelgrob hacken.

Zitronensaft mit Zucker, 1 Prise Salz und Pfeffer verrühren. Das Öl unterschlagen. (Nicht zu sehr mit Zitrone und Öl sparen, sonst wird der Salat zu trocken). Feingehackte Knoblauchzehen, sehr klein geschnittene Pepperoni, Pepperonisaft, Encona Hot Caribbean Peppersauce (OK, dann nimm halt Tabasco) mixen. Die Gurkenwürfel abtropfen und mit Küchenrolle abtupfen. Selbiges mit den Tomatenstückchen durchführen. Mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Salatsauce mischen. Danach den gewürfelten Schafskäse und die gehackten Blätter zufügen und gründlich unterheben. Die Partnerin/den Partner abschmecken lassen, und sich sagen lassen müssen, dass es schon scharf genug wäre. Nachts heimlich nochmal zum Kühlschrank schleichen und kräftig mit Knoblauch, Pepperoni und Scharfer Sausse nachwürzen.

Aus dem Rettich, und dem Rest der Gurke ein Blumenbukett schnitzen und damit den Salat verzieren.

Guten Appetit