Fischfilet auf chinesische Art

Fisch mal ganz anders...

Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

Cayennepfeffer
Salz
1 TL Speisestärke
3 EL Trockener Sherry (Fino)
3 EL Sojasauce
250 g Bohnenkeime
3 EL Mehl
6 EL Sojaöl
250 g Bambussprossen
300 g Chinakohl
1 grüne Paprikaschote
1 rote Paprikaschote
4 Frühlingszwiebeln
3 EL Reisessig
600 g Dorschfilet
15 g getrocknete Mu-Err-Pilze

Zubereitung

Pilze 20 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Fisch abspülen, trockentupfen, in mundgerechte Würfel schneiden und mit Essig beträufeln.

Frühlingszwiebeln, Paprika, und Chinakohl putzen. Die Zwiebel in feine Ringe, Paprika in Würfel, Kohl in breite Streifen und die abgetropften Bambussprossen in dünne Scheiben schneiden.

Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Fischstücke abtupfen, mit Mehl bestäuben und im Öl rundherum gut anbraten. Zur Seite schieben, das vorbereitete Gemüse in die Pfanne geben und unter Rühren 2 Minuten dünsten.

Die gut abgetropften Bohnenkeimlinge und Pilze und die Sojasauce zufügen. Alles einmal aufkochen. Sherry und Speisestärke verquirlen, in die Pfanne einrühren und den Inhalt nochmals aufkochen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Fertig!

Dazu Reis servieren!