Andalusisches Rinderragout aus dem Römertopf

Ein ganz besonders leckerer Eintopf aus dem Ofen

Dauer
3 Stunden Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 7 Stimmen

Zutaten

5 EL Olivenöl zum Anbraten
1 Bd glatte Petersilie
40 ml halbtrockner Sherry (Amontillado oder Oloroso)
250 ml trockner Weißwein
1 Ts Orangensaft
2 Stk Lorbeerblatter
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp Cayennepfeffer
1 Msp Zimt
1 Döschen Safran
Salz, Pfeffer
1 kleine Dose Prinzessbohnen
1 kg Rindfleisch aus der Keule oder Schulter
1 Stk Unbehandelte Orange
750 g festkochende Kartoffeln
500 g Reife Fleischtomaten
300 g Mohren
1 Stk grüne Paprikaschote
1 Stk rote Paprikaschote
3 Stk Zwiebeln
2 Stk Knoblauchzehe
1 Stk Knoblauchknolle

Zubereitung

Die Knoblauchknolle in Zehen zerteilen und in einem kleinen Topf mit 1 EL Öl bei geschlossenem Deckel ca. 5 Min. anrösten, etwas Wasser dazugeben und den Knoblauch weich dünsten.

Die Orange heiß waschen und die Schale mit einem Zestenreißer abreiben.

Zwiebel schälen und nicht zu fein würfeln.

Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden und in heißem Olivenöl in einer Pfanne rundherum anbraten, salzen und pfeffern. Die Hälfte der Orangenschalen und die Zwiebeln kurz mitbraten lassen.

Die gebackenen Knoblauchzehen aus der Schale in eine Tasse drücken und mit einer Gabel (oder einem Mörser) zu einem Brei zerstoßen. Salz, Orangenschale und die Gewürze (außer Lorbeer) dazugeben und alles zu einer Paste verrühren.

Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen und ebenfalls würfeln.

Möhren schälen und mit dem Gurkenhobel in Scheiben schneiden.

Das Fleisch und die Zwiebeln in einen gut gewässerten Römer- oder Schlemmertopf geben, die Kartoffelwürfel, Paprika und Möhren darüber schichten. Die Gewürzpaste zu einem Ball formen, in die Mitte des Gemüses legen und mit Orangensaft und Wein angießen. Die Lorbeerblätter obenauf legen.

Topf schließen und in den kalten Backofen stellen.

Bei 200°C ca. 2 Std. garen lassen.

Die Lorbeerblätter entfernen.

Die Bohnen abgießen, evtl. halbieren, in den Topf geben und kurz heiß werden lassen.

Das Ragout umrühren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gehackte Petersilie und den Sherry kurz vor dem Servieren untermischen.