Mamas Kartoffelgratin

sahniger Kartoffelgratin ohne Vorkochen der Kartoffeln, gelingt immer und macht süchtig!

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

Pfeffer
Salz
100 g Käse (Sorte nach Geschmack, z. B. Emmentaler)
250 ml Milch
250 ml Sahne
1 kg Kartoffeln

Zubereitung

Die Kartoffeln mit einer Küchenmaschine oder Gurkenreibe in hauchdünne Scheiben schneiden. Hauchdünn ist hierbei wirklich wichtig, sonst werden sie nicht gar. Kartoffelscheibchen in eine Auflaufform geben.

Sahne und Milch mit Salz und Pfeffer großzügig würzen und über die Kartoffelscheiben gießen. Käse raspeln und darüberstreuen.

Auflauf bei 200°C ca. eine dreiviertel Stunde im Backofen auf mittlerer Stufe gar werden lassen, wobei es auch hier ratsam ist, ihn die erste halbe Stunde lang zu bedecken (Alufolie), da er sonst schnell zu dunkel wird.

Der Kartoffelgratin eignet sich hervorragend als Beilage zu Kurzgebratenem, weil man keine Soße mehr braucht. Also: zu Schweinefilet, Kotelette, aber auch zu Hähnchenschenkeln!