Currystangen mit Eibutter

schmeckt zu Wein, Bier, oder als kleiner Snack zwischendurch.

Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

100 g feiner Maisgrieß zum Ausrollen
2 TL Salz
1 TL je Curry und Delikata (Gewürzmischung aus dem Reformhaus)
1 Hefe(42g)
1 TL flüssiger Honig
375 ml Milch
50 g Butter
1 Ei
1 hartgekochtes Ei
50 g je weiche Butter und Frischkäse
0,5 TL Salz
1 EL Schnittlauchröllchen
650 g Weizenvollkornmehl

Zubereitung

Mehl mit Salz und Gewürzen mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hineinbröckeln, den Honig darüber geben.

Die Milch mit der Butter erwärmen, in die Mulde gießen und mit etwas Mehl und der Hefe verrühren.15 Min. gehen lassen.

Das Ei dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Nochmals zugedeckt 15 Min. gehen lassen.

Arbeitsfläche mit dem Maisgrieß bestreuen. Den Teig in 16 gleichgroße Stücke teilen und jedes auf dem Maisgrieß zu einer 20cm langen Stange rollen.

Die Currystangen auf ein gefettetes Backblech legen und etwas flach drücken.

Mit einem Tuch abgedeckt 15 Min. gehen lassen.

Den Ofen auf 220° vorheizen. Die stangen in 25-30 Min. goldbraun backen.

Das gekochte Ei schälen, fein hacken und mit Butter,Frischkäse, Schnittlauch und Salz verrühren.

Die abgekühlten Stangen aufschneiden und mit der Eibutter bestreichen.