Pizzateig, perfekt wie beim Italiener

Pizzateig perfekt wie beim Italiener -- auch als Pizzabrötchen

Dauer
15 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 38 Stimmen

Zutaten

1 kg Weizenmehl Typ 405
20 g Hefe (1 Btl. Trockenhefe)
600 ml kaltes Wasser
3 TL Salz
2 TL Zucker

Zubereitung

Alle Zutaten in das kalte Wasser einrühren.

Zu einem glatten Teig verarbeiten und in eine Schüssel geben.

Die Schüssel in eine Plastiktüte geben, oder mit einer Plastikfolie abdecken.

Den Teig mind. 12 Std., besser 24 Std. im Kühlschrank gehen lassen.

Pizza bei höchstmögl. Temperatur (250° - 300°) auf unterster Schiene (Ober- Unterhitze) auf Pizzablech (perfekt wäre ein gelochtes) oder Backblech (beide vorher einölen!) backen.

Brot bei ca. 200° C backen.

Zum Backen des Brotes 1 Tasse heißes Wasser mit in den Ofen stellen.

Teig innerhalb von 3 Tagen verbrauchen.

Reicht für ca. 5-6 Bleche Pizza.

Teig kann auch eingefroren werden.

Reine Arbeitszeit sehr gering, da an versch. Tagen bearbeitet. (insg. ca. 20 min).

Durch das langsame Gehen im Kühlschrank bekommt der Teig die optimale Konsistenz zum Weiterverarbeiten als Pizza.

Hier ein Tipp zur Reihenfolge des Pizzabelages, so dass die Pizza richtig knusprig und lecker wird:

1. Tomatensoße

2. Tomatensoße leicht salzen und Pizzakräuter drauf.

3. Käse (2/3 Mozarella; 1/3 Emmentaler od. Gouda)

4. Belag nach Wunsch (darf aber nicht überladen sein -- beim Italiener ist der Belag schließlich auch immer sparsam ;-))

Nach ca. 11 - 13 Minuten bei höchster Hitze ist die Pizza perfekt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!