Pollo alla diavola (Gegrilltes scharf gewürztes Huhn)

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 EL Petersilie
1 Zitrone
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zweig Rosmarin
0,5 Tas. Olivenöl
1 Brathuhn, frisch, jung, etwa 1,2 kg
0,5 Zitrone, ausgepresst
2 Lorbeerblätter, halbiert

Zubereitung

Es gibt Kenner in Italien, die pilgern sonntags zu einer kleinen windschiefen Trattoria auf dem Lande, nur um dieses Gericht zu essen, original zubereitet, höllisch scharf gewürzt und über Kohle aus Eichenholz gegrillt.
Das Huhn innen und aussen sorgfältig waschen und gut abtrocknen. Auf ein Brett legen. Mit einem scharfen Messer das Brustbein in der Mitte durchtrennen, so dass man das Huhn wie ein Buch aufklappen kann. Dann leicht mit dem Fleischklopfer flachklopfen, dabei die Knochen nicht zerschlagen. In einer ovalen Servierschüssel aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Peperonico (vorsichtig verwenden, da das Gewürz sehr scharf ist), Salz und frisch gemahlenem Pfeffer eine Marinade rühren. Das Huhn darin auf jeder Seite etwa 30 min. marinieren lassen.
Das Huhn je nach Alter 30-40 min. knusprig grillen. Mit Zitronenachteln servieren.
Man isst Weissbrot dazu und trinkt Rotwein (Grignolio).
Variante: Pollo alla fiorentina
Wer es würzig aber nicht scharf liebt, grillt das Huhn auf diese Art: Das Huhn nach Anleitung vorbereiten. 2 Stunden in der unter Variante beschriebenen Marinade ziehen lassen, und dabei wiederholt wenden.
* Quelle: Marieluise Cristl-Licosa, Italienisch kochen Gepostet: Heidi Nawothnig 2:2437/120.28 21.05.94
Erfasser:
Datum: 24.02.1995