Ruck-Zuck-Käsekuchen

saftiger, fruchtiger gebackener Käsekuchen

Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

2 gr Eier
500 g Quark (20 %)
3 EL Zitronensaft
125 g Zucker
125 g Butter
1 Sauerkirschen
Für den Belag
1 Backpulver
125 g Zucker
125 g Butter
275 g Mehl
1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen

Zubereitung

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, zimmerwarmer Butter einen Krümel- bzw. Streuselteig herstellen. Entweder mit den Knethaken vom Handrührer oder per Hand kommt auf die Konsistenz der Butter an, was besser klappt.

Boden und Rand der Springform mit Butter oder Margarine fetten.

Gut die Hälfte des Krümelteiges auf dem Boden fest andrücken, einen Rand mit hochziehen.

Sauerkirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

Eier trennen, Eiweiß zu schnittfestem Schnee schlagen und kühl stellen. Butter mit Zucker und Zitronensaft schaumig schlagen. Quark, Eigelb, Puddingpulver unterrühren. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Kirschen auf dem Boden verteilen und die Quarkmasse darauf geben und glatt streichen. Zum Schluss die restlichen Streusel darauf geben. 2 Kuchen bei 180 bis 200°C ca. 50 bis 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Kuchen ca. 10 Min. auskühlen lassen, dann den Rand von der Form lösen. Kuchen auf einem Rost komplett auskühlen lassen.

Als Obst kann man statt Kirschen auch Aprikosen oder Mandarinen aus der Dose nehmen, ganz nach Geschmack.