Kassler aus dem Römertopf

Kassler mit Sauerkraut und Kartoffeln

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

Majoran
3 Stk Wacholderbeeren
1 Pr frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Zucker
1 gr Lorbeerblatt
1 TL Senfkörner
1 TL Kümmel
200 ml Sauerkrautsaft mit Wasser
2 mittl Zwiebeln
50 g Margarine
1 Stk Speckschwarte
80 g Fetter Speck
500 g Frisches Sauerkraut
800 g geschälte kleine Kartoffeln (ca. 12-14 St.)
800 g Kassler-Karree (gut durchwachsen)

Zubereitung

Den Römertopf wie üblich vorbereiten. Den kleingewürfelten Speck in der Margarine auslassen bis er goldgelb ist. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln zugeben und glasig anschwitzen (s. Bild 2).

Die Speckschwarte in den Römertopf legen, darauf das Kassler geben. Die angeschwitzeten Zwiebeln zusammen mit den kleinen Kartöffelchen darum verteilen (s. Bild 3). Etwas Majoran über die Kartoffeln geben.

Darüber etwa die Hälfte des Sauerkrates schichten und ca 3/4 der Gewürze darauf gleichmäßig verteilen. Mit dem Sauerkrautsaft-Wasser angießen bis auf Höhe der Sauerkrautschicht (Menge kann je nach Größe des Römertopfes variieren).

Die zweite Hälfte Sauerkraut mit dem Rest der Gewürze darüber geben und ggf. auf das Kassler, wenn es sehr mager ist, noch eine dünne Speckscheibe legen. Nochmal etwas Wasser darübergeben.

Topf zugedeckt in die Röhre geben und ca. 3/4 bis 1 Stunde bei etwa 200 °C garen lassen. Zum Ende der Garzeit kann man die Temperatur auch auf 150°C verringern.

Gutes Gelingen wünscht

fättesfleesch