Pelmeni aus Sibirien - Ural

Pelmeni, (wie Maultaschen, nur viel kleiner)

Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

1 Stk Ei, Salz,
2 Ts Mehl
1 mittl große Zwiebel
2 EL Sahne
1 Msp Muskatnus
200 g Schweinefleisch
200 g Hammelfleisch (Schaffleisch
200 g Rindfleisch

Zubereitung

Aus Mehl, Ei, 1 Tasse Wasser, und Salz einen Nudelteig herstellen. 30 Minuten ruhen lassen, Eigelb zum Bestreichen.

Das Fleisch zweimal durch den Fleischwolf drehen, in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss, fein geschnittene Zwiebel und der Sahne gut vermischen.

Den Teig in Laibchen teilen und nochmals 10 Minuten ruhen lassen. Die Laibchen zu Küchle ausrollen, in die Mitte das Hackfleisch geben und die Ränder schließen.

Damit die Taschen besser zukleben, die Ränder mit einem verquirlten Eigelb bestreichen.

Im 2 Liter kochendem Waser 10 bis 15 Minuten garen.

Zum Schluss mit Knoblauchsoße übergießen.

Knoblauchsoße: 3 - 4 Knoblauchzehen, 3 EL Essig, 2 EL geschmolzene Butter, Salz und Pfeffer nach Geschmack, gut verrühren.

Sibirische Pelmeni, nur viel kleiner

Teig:

300 g Mehl 1 Ei, Salz

Mit einem Glas von 4 - 5 cm Durchmesser Pelmeni - Küchlein ausstechen.

Hackfleischfüllung:

250 g Rindfleisch 250 g Schweinefleisch

1 kleine Zwiebel, fein gerieben Salz und Pfeffer

1 Glas Milch

Fleisch durch den Wolf drehen, mit den anderen Zutaten gut durchmischen.

Auf jedes ausgestochene Teil einen TL Fleischmasse geben und zu einem Täschchen zukleben.

Weitere Zutaten: ½ l Fleischbrühe

1 Zwiebel 1 Lorbeerblatt

Fleischbrühe, Zwiebel und Lorbeerblatt zum Kochen bringen, Täschchen darin 10-15 Minuten kurz aufkochen, dann garen lassen.

Serviert werden die Täschchen mit saurer Sahne und Salaten. Man kann die Täschchen auch in der Brühe als Suppe essen.