Salsa Bällchen

wer es scharf mag, dem schmeckts bestimmt und einen guten Rotwein würd ich dazu empfehlen

Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

2 Schalotten
Paniermehl
1 Lauchzwiebeln
Knoblauchpaste
Pfeffer aus der Mühle
Salz
3 Brötchen
2 Eier
l Milch
2 EL frischen Sambal
Petersilie
Speck

Zubereitung

Brötchen zerkleinern, Milch aufkochen und abschmecken mit Salz, Pfeffer und den Knobi/Milch über die Brötchen geben und gut einweichen lassen

in der Zeit Speck, Schalotten fein würfeln/ zuerst den Speck in der Pfanne braten / wenn genug Saft da ist die Schalotten dazu und sie schön glassig mit anbraten / LAuchzwiebel fein schnippeln

nun alle Zutaten miteinander vermischen zum guten schluß den Sampal nicht vergessen, je nach Geschmack des eigenen Schärfe Gefühl der Zunge*lach*

den Sambal portionieren

So nun kleine Bällchen formen (ach ja falls der Teig zu matschig ist mit Semmelbrösel nachhelfen)

und in PAniermehl wenden( Tipp wenn das Paniermehl zwei Tage vorher mit Salz und Petersilie vermengt wurde, hat es einen richtig guten Eigengeschmack (auch für Schnitzel eine geniale Sache))

Nun die Fritte mit frischem Fett anschalten

und die Bällchen ca. zwei Minuten brutzeln lassen

geht natürlich auch in der Pfanne --> braucht nur länger und ich würde da die Bällchen ein wenig platt drücken, so das auch die mitte gar wird ;-)

Tipp als Fingerfout einfach perfekt

man kann die Bällchen aber auch als Beilage für ein Rindersteak oder sowas in der Art mit hernehmen