Grundrezept Teig für Pizzahappen

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

400 g Mehl
2 EL Olivenöl, kaltgepresstes
1 TL Salz, gestrichen voll
20 g Hefe, frische oder 1 Tütchen Trockenhefe
190 ml Wasser, lauwarmes

Zubereitung

Teig reicht für etwa 50 Pizza-Häppchen. Den fertigen Teig in 5 Kugeln teilen (für je 10 kleine Pizzaböden) und jede Kugel mit einem anderen Belag verarbeiten.
Das Mehl in eine grosse Schüssel sieben und Salz darauf streuen. Eine Mulde drücken und die Hefe hineienbröckeln oder -streuen. Mit ca. 7 El. lauwarmen Wasser verrühren. Etwas Mehl darüber streuen, zugedeckt an einem warmen Platz 15 Minuten gehen lassen, bis sich an der Oberfläche Risse zeigen.
Mehl, Hefeansatz, das restliche Wasser und Olivenöl zu einem Teig durcharbeiten. Etwa 10 Minuten kräftig weiterkneten, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Zugedeckt an einem warmen Platz erneut 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Teig in 5 Kugeln aufteilen. Die Kugeln ausrollen und zu Teigböden formen, wie in den einzelnen Rezepten beschrieben. Mit den Belägen weiterverarbeiten.
Gebacken wird im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad oder mehr. Blech mit Öl einpinseln, oder besser mit Maismehl bestreuen.
** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller ) Date: Fri, 12 Aug 1994
Erfasser: Bollerix
Datum: 15.09.1994