Ananas in Orangencaramel

Lässt sich zu einer Sonnenblume dekorieren, leicht und fruchtig, das ideale Dessert zu den schwerwiegenden Feiertagen

Dauer
30 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) ( ) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

2 EL gehackte Pistazien
1 Pkg Vanillezucker
240 ml Schlagrahm, geschlagen
240 ml Orangensaft (Blutorangen)
2 EL Butter
4 EL Rohrzucker
1 Stk Ananas, frisch

Zubereitung

Die Enden der Ananas abschneiden und dann die Schale entfernen. Aus der Mitte 8 schöne Scheiben schneiden.

(Den Rest habe ich entsaftet, kann man natürlich auch in Würfel schneiden.)

Aus den Scheiben in der Mitte den Strunk entfernen, anschliessend die spießigen braunen Augen aus der Schale. Wenn man diese Augen mit kleinen Dreieckseinschnitten vom Rand her entfernt, sieht die Scheibe wie eine Sonnenblume aus.

Den Großteil der Butter in einer großen Pfanne zerlassen, Scheiben darin braten, nach dem Wenden mit dem Rohrzucker bestreuen, beim zweiten Wenden auch noch die Rückseite. Fertig gebratene Scheiben auf einem Teller beiseite stellen. Sind alle Scheiben fertig gebraten, rausnehmen, restliche Butter zerlassen, noch einmal Zucker einstreuen, wenn der Zucker karamelisiert, mit Oranensaft aufgießen, etwas reduzieren. Scheiben noch einmal kurz in den Saft legen und wärmen lassen.

Rahm (oder RamaCrémeFine zum Schlagen) mit Vanillezucker aufschlagen, kleine Wölkchen am oberen Rand des Tellers plazieren, mit gehackten Pistazien bestreuen.

Sonnenblumenräder auf den Teller legen, etwas vom Saft in das Mittelloch gießen und genießen!