Hamburger Franzbrötchen

mit Zimt, ein "Muss" für jeden echten Hamburger Bäcker

Dauer
40 Minuten Zubereitungszeit, eine Stunde Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

Backpapier
Mehl zum Ausrollen
1 Zimt
100 g Zucker
125 g gekühlte Butter
FÜR DIE FÜLLUNG:
0,25 l lauwarme Milch
1 TL Abgeriebene Zitronenschale
1 Pr Salz
70 g Zucker
70 g Weiche Butter
40 g Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
500 g Mehl
Für den Hefeteig:

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hinein bröckeln und die weiche Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale auf dem Rand verteilen. Die Milch in die Mitte gießen und mit der Hefe etwas verrühren.

Alle Zutaten mit dem Knethaken der Küchenmaschine gut vermengen und so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30x25 cm ausrollen.

Die kalte Butter in dünne Scheiben schneiden und eine Hälfte des Teigs damit eng belegen. Die andere Teighälfte darüber klappen und die Kanten gut andrücken.

Jetzt den Teig erneut auf ca. 50x30 cm ausrollen. Dann von den Enden her jeweils zu 1/3 einschlagen, so das 3 Schichten übereinander liegen. Den Teig ca. 15 Min. kalt stellen.

Zucker und Zimt vermengen.

Den Teig zu einem Rechteck von ca. 80x40 cm ausrollen, mit Wasser bepinseln und mit dem Zimtzucker bestreuen.

Das Teigstück von der Längsseite her aufrollen und in 16 Stücke schneiden. Dabei sollte die Nahtstelle unten liegen.

Mit einem Kochlöffelstiel die Stücke in der Mitte parallel zu den Schnittflächen kräftig eindrücken.

Die Franzbrötchen mit ca. 5cm Abstand zu einander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und 15-20 Min. gehen lassen.

Die Brötchen auf der 2. Schiene von unten bei 200°C 20-25 Min. Unter-/Oberhitze goldbraun backen.