Kalte Knoblauchsauce

DIE Knobisauce zu Gemüse, Fleisch, Kartoffeln oder Reis oder einfach zu frischem Brot (auch sehr lecker zur Grillsaison!)

Dauer
10 Minuten Zubereitungszeit, 4 Stunden Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Pr Zucker
0,5 Bd Blattpetersilie
2 EL Selter m. Kohlensäure
6 Stk Knoblauchzehen
300 g Naturjoghurt
200 g Creme fraiche
200 g Saure Sahne

Zubereitung

Die Becher mit der Sahne, der Crème fraîche u. dem Joghurt in eine Schüssel geben und mit der Selter gut verrühren. Nach Geschmack salzen und pfeffern, wer will gibt der Sauce mit Chiliflocken oder Cayennepfeffer noch ein wenig Schärfe. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse zu der Masse geben. Gut verrühren, anschließend die gehackte Petersilie unterrühren und die Prise Zucker (nicht mehr!) dazu geben.

Dann mindestens 4 Stunden ziehen lassen, noch besser über Nacht.

Noch ein paar Tipps zum Variieren:

Selbstverständlich kann man auch TK-Kräuter nehmen, geht schneller u. schmeckt genauso gut.

Die Cremigkeit und Konsistenz der Sauce kann durch Zugabe von mehr Crème fraîche oder auch Magerquark geändert werden. Wer es etwas fettärmer mag, nimmt z.B. Crèmequark oder Crème Double. Je mehr Naturjoghurt man nimmt, um so säuerlicher wird die Sauce. Hier gilt: Einfach ausprobieren! ;-)

Die Sauce passt zu gebratenen Auberginen, Pellkartoffeln, Gegrilltem aller Art, zu Reis, Nudeln, Gemüse oder einfach auf Brot...LECKER!! Guten Appetit!