Roggenvollkornbrot mit Sauerteig

... das riecht beim Backen schon so lecker, dass man kaum abwarten kann, bis das Brot ausgekühlt ist!

Dauer
15 Minuten Zubereitungszeit, 5 Stunden Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

500 g Roggenvollkornmehl
0,5 Pkg Trockenhefe (ca. 3-4 g)
1 TL Honig
300 ml lauwarmes Wasser
150 g Sauerteig
1 TL Salz (gehäuft)

Zubereitung

Anmerkung zum Sauerteig:

Ich stelle den Sauerteig seit einiger Zeit nach dem Rezept "Neuer Sauerteig" (Rezept-ID: 47006) her. Das klappt hervorragend, und das Brot wird relativ locker und angenehm säuerlich.

Das Mehl in eine Schüssel geben. In eine Kuhle in der Mitte etwas lauwarmes Wasser, die Hefe und den Honig geben und mit etwas Mehl verrühren. Etwa 20 min. in der Wärme gehen lassen.

Das Salz im restlichen Wasser auflösen. Den Sauerteig zur Hefe geben und mit den Knethaken des Handrührers (oder mit der Küchenmaschine) das Wasser unterkneten. Da der Roggenteig recht klebrig wird, ist das Kneten mit der Hand etwas schwierig. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 2-3 Std. gehen lassen.

Den Teig noch einmal kurz durchkneten. Dann mit nassen Händen ein oder zwei Brotlaibe formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Erneut an einem warmen Ort ca. 2 Std. gehen lassen.

Die Brote mit Wasser bepinseln oder besprühen und mehrmals einschneiden. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 10-15 min backen. Anschließend bei 170-180 °C weitere 40 min. backen. Aus dem Ofen nehmen, wieder mit Wasser bepinseln oder besprühen und nochmal 10 min. bei 170 °C abbacken.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

TIPP:

Die Wartezeit von 2-3 Std. beim Gehenlassen des Teiges sollte wirklich eingehalten werden. Roggenbrote brauchen etwas Zeit, aber es lohnt sich!

Guten Appetit!