Krautfleckerl

.....ist eine österreichische Hausmannskost, wer Kraut mag, ein tolles Essen!

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 7 Stimmen

Zutaten

300 g Fleckerlnudeln (das sind kleine Vierecke - ansonsten andere nicht zu grosse Nudeln)
Kümmel ganz
0,5 TL Edelsüsser Paprika
Salz, Pfeffer
1 kg Weisskraut
250 ml Brühe
Sp Essig
3 EL Zucker
100 g Butterschmalz/Butter
80 g Speck
2 Zwiebeln

Zubereitung

Fein geschnittene Zwiebeln und Speck in Butterschmalz andünsten. Zucker dazugeben, kurz karamellisieren, mit Essig und Brühe ablöschen. Das äußerst fein geschnittene Kraut (geht am schnellsten mit einer Küchenmaschine) unterheben, mit Salz, Pfeffer, Paprika  und Kümmel würzen. Das Kraut 40 bis 50 Minuten dünsten. Man erkennt es auch an der bräunlichen Farbe, dass das Kraut gar ist.

Nie zu viel aufgießen, das Kraut sollte immer leicht anhocken am Topfboden, ABER NICHT ANBRENNEN! Sobald das Kraut gar ist, dieses erkennt man an der bräunlichen Farbe, die Fleckerl (die zuvor in Salzwasser all dente gekocht wurden) unterrühren und zugedeckt ziehen lassen.

Die große Krautmenge muss ebenfalls sein, da das Kraut beim Dünsten sehr zusammenfällt und das Gericht heißt ja "Krautfleckerl/Nudeln"und nicht Fleckerlkraut. Nur so wird es saftig.


Anmerkung:

Auf jeden Fall noch auf den Tisch eine Pfeffermühle dazustellen, das gehört einfach zu den Fleckerln dazu.

Dünstet man das Kraut schon einen Tag vorher, schmeckt es sogar noch besser.


Gutes Gelingen-Ausprobieren!

LG Silu

silu