Schupfnudeln auf Sauerkraut mit knusprigem Speck

Dauer
30 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 kl Zwiebel, gehackt
Sonnenblumenöl
3 EL Griebenschmalz
3 Wacholderbeeren
6 Pfefferkörner
2 Lorbeerblatter
1 Ts Brühe
150 g Speck, fein gewürfelt
500 g Sauerkraut
10 EL Kartoffelmehl
10 EL Weizenmehl
2 Eier
Pfeffer
Salz
8 gr Kartoffeln, gekocht

Zubereitung

Kartoffeln gründlich zerstampfen und abkühlen lassen.

Mit Eiern, Mehl, Salz und Pfeffer zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit den Händen fingergroße Klößchen formen, das geht am besten, indem man etwas Teig zwischen den Händen rollt, dadurch laufen auch die Enden etwas spitz aus.

Die Klößchen in siedendem Salzwasser 10 min ziehen lassen und für etwa 30 min zum Antrocknen legen.

Währenddessen Speck und Zwiebel im Griebenschmalz auf kleinster Stufe anbraten bis die Zwiebeln gebräunt und der Speck knusprig ist, dauert etwa 20 - 30 min.

Brühe mit Lorbeer, Wacholder und Pfefferkörnern aufkochen und das Sauerkraut einrühren, 10 min köcheln lassen.

Die Zwiebel - Speck - Mischung ins Sauerkraut mischen.

Die Schupfnudeln nun unter Wenden so lang in einer Pfanne anbraten, bis sie goldig braun sind.

Das Sauerkraut auf einem Teller anrichten und die Schupfnudeln darauf verteilen.